GEHEIMNISVOLLE DENKMÄLER AUS DEN ANTIKEN ZIVILISATIONEN

Sind Sie ein Geschichtsfan? Lieben Sie, so viel zu reisen wie wir? Oder vielleicht mehr? Dann geht es in diesem Blog um Sie. Wir haben eine Liste über einige geheimnisvolle Denkmäler aus den alten Zivilisationen erregt die Welt, die Sie vielleicht besuchen möchten.

Die Pyramiden von Gizeh

In Kairo werden die Ägyptologen noch immer nur über diese vier, 500 Jahre alte Begräbnisstätte spekulieren. Können alte Architekten diese spezifischen Strukturen jedoch bis zu 149 Meter (459 Fuß) zusammenbauen? Jedoch können zahlreiche Steinblöcke Beratungen viele Tonnen sogar viele Kilometer innerhalb der ursprünglichen Stelle bewegt werden? Die Bauherren können also mit solchen rudimentären Werkzeugen präzise sein, bleibt bis heute ein Rätsel.

Teotihuacan

Teotihuacan ist einfach nordöstlich der Hauptstadt von Mexiko. Historiker bleiben unsicher über die Weltgesundheitsorganisation, die diese Nine.7-square-Meile (25 Quadratkilometer) Website entworfen hat.
Sie haben es nur "geerbt". Darüber hinaus entdeckte Hugh Harleston, Associate in Nursing yankee engineer, dass Teotihuacan wirklich ein Modell für unser eigenes System ist. die abwechslungsreichen Gebäude entsprechen proportional den Abmessungen und der Lage der Planeten.

Petra

Obwohl diese Stadt im 4. Jahrhundert v. Chr. errichtet wurde, wurde dieses einst lebenswichtige Handelszentrum in Jordanien schon vor dem achten Jahrhundert n. Chr. vergessen. Im Jahr 1812 wurde es absolut wiederentdeckt und als eine Welterbe-Website der Organisation der Vereinten Nationen für wissenschaftliche und kulturelle Organisation angesehen. Forscher haben noch Fragen. Aber waren die Bewohner in der Lage, die ganze Stadt aus dem Fels zu schnitzen? Aber waren sie überhaupt in der Lage, genügend Wasser in einem der arisesten Gebiete der Welt zu haben?

Tiwanaku

Auf einer Hochebene in Bolivien gelegen, ist diese vorkolumbianische Stadt mehr als ein, 000 Jahre zuvor. Manche glauben, es sei zwischen vier, 000 und 12.000 Jahren zuvor. Unabhängig von ihrem Alter sind sich die Forscher einig, dass sie in jeder der ältesten Städte der Welt zu finden sein werden. Die spektakulären Details des Mauerwerks deuten darauf hin, dass dies einst das Haus der Menschen war, die vor ihrer Zeit waren.

Mausoleum des Qin-Kaisers

Es war hier in der Nähe der Stadt Xi'an, China im Jahre 1974, nachdem die weit berühmte Armee der Terrakotta-Krieger entdeckt wurde. Sie stammen von bis zu 210 v. Chr., nachdem sie geschaffen wurden, um den Kaiser Qin Shi Huang Di im Leben zu schützen. Dieser topographische Punkt macht eine Überraschung, wenn jede terra-cotta jemand wirklich einen wahren Soldaten repräsentiert.

Das Yonaguni Monument

Nur neunzig Meter (30 Meter) vor der U-Boot-Küste von Japans Yonaguni Island, ist, dass die Unterwasserpyramide. Entdeckt im Jahre 1985, diese Tage ist es bekannt, einige, weil die "Yonaguni Submarine Ruinen", während andere die Entscheidung dieser Stein-Pyramide "Japans mythischen Ort." Bis heute ist diese untergetauchte pyramidenartige Formation noch immer ein Rätsel.

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert